Universitätsassistent/in („post doc“) am Institut für Bildungswissenschaft

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines
Universitätsassistent/in („post doc“) am Institut für Bildungswissenschaft

zu besetzen.
Kennzahl der Ausschreibung: 9407

Die ausgeschriebene Stelle ist am Institut für Bildungswissenschaft an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft angesiedelt. Die Hauptaufgaben des Instituts liegen in der Lehre und Forschung im Bereich der Bildungswissenschaft. Die Forschung widmet sich der Beschreibung, kritischen Analyse und wissenschaftlichen Erklärung von Phänomenen der Bildung und Erziehung. Die Stelle ist dem Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft in der Abteilung für Theorie und Empirie der Bildung und Erziehung im Institut für Bildungswissenschaft an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft zugeordnet. Der Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft (Leitung: Univ. Prof. Dr. Daniel Tröhler) bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem international vernetzten Team zu forschen und zu lehren und dabei Ihr eigenes ForscherInnenprofil zu entwickeln.
Dauer der Befristung: 4 Jahr/e
Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.
Ihre Aufgaben:
Der Arbeitsbereich „Allgemeine Erziehungswissenschaft“ (Univ.-Prof. Dr. Daniel Tröhler) zielt darauf, mittels eines internationalen Zugangs pädagogische Denksysteme zu untersuchen, die in den jeweiligen historischen, kulturellen und nationalen Kontexten entstehen. Der erfolgreiche Kandidat/die erfolgreiche Kandidatin wird aktiv am Forschungs- und Lehrprogramm des Arbeitsbereichs Allgemeine Erziehungswissenschaft sowie administrative Aufgaben übernehmen:
Aktive Beteiligung an Forschung, Lehre und Administration, dies impliziert

  • Auf- bzw. Ausbau eines selbstständigen Forschungsprofils
  • Mitwirkung in Forschungsprojekten / bei wissenschaftlichen Studien
  • Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Projektbeantragung und Drittmitteleinwerbung
  • Vorbereitung / Fertigstellung einer (publikationsreifen) Habilitation
  • Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
  • Studierendenbetreuung
  • Mitwirkung an Evaluierungsmaßnahmen und in der Qualitätssicherung
  • Mitwirkung in der Forschungs-, Lehr- und Institutsadministration
    Ihr Profil:
    Abgeschlossene Promotion im Bereich der Bildungswissenschaft / Erziehungswissenschaft / Pädagogik;
    einschlägige Dissertation – Publikationserfahrung in internationalen Zeitschriften und Vorträge – Interesse an
    einer Entwicklung eines Forschungsprofils im Rahmen des Arbeitsbereichs – Lehrerfahrung – Teamfähigkeit –
    Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnis einer dritten Sprache erforderlich
    Erwartet werden zudem
  • Lehrerfahrung / Erfahrung mit E-Learning
  • Erfahrung in der Mitwirkung an Forschungsprojekten
  • Publikationen in renommierten, facheinschlägigen Medien (peer-reviewed je nach fachlichen Standards)
  • Internationale Vortragstätigkeit
    Wünschenswert sind
  • Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen
  • Auslandserfahrungen
  • Erfahrungen in der Studierendenbetreuung
    Einzureichende Unterlagen:
  • Motivationsschreiben
  • Wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationsliste, Verzeichnis Lehrveranstaltungen, Liste
    Vortragstätigkeiten)
  • Beschreibung der Forschungsinteressen und Forschungspläne / ggf. des Habilitationsvorhabens
  • Kontaktadressen möglicher ReferenzgeberInnen
    Forschungsfächer:
    Hauptforschungsfach Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
    Erziehungswissenschaften Allgemeine Pädagogik Musskriterium
    Sprachen:
    Sprache Sprachniveau Wichtigkeit
    Deutsch Exzellente Kenntnisse Musskriterium
    Englisch Exzellente Kenntnisse Musskriterium
    Ihre Bewerbung:
    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9407, welche Sie bis zum 10.03.2019 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.
    Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Tröhler, Daniel +43-1-4277-46730.
    Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit
    und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.
    DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
    Kennzahl der Ausschreibung: 9407
    E-Mail: ta.ca1553155989.eivi1553155989nu@re1553155989tnecb1553155989oj1553155989
    Datenschutzerklärung des Job Centers
  • Ausschreibung als Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.