Neukonstitution der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe hat sich an der Jahresversammlung der SGBF in Luzern am 24. Juni 2014 neu konstituiert. Sie diskutierte und verabschiedete Statuten, um den Grad der Verbindlichkeit ihrer Aktivitäten zu erhöhen und kann nun als Verein agieren. Das Büro der Arbeitsgruppe wurde vergrössert und neu bestellt. Aus dem Büro traten zurück: Charles Magnin (Genf) und Fritz Osterwalder (Bern). Ins neu zusammengesetzte Büro wurden die bisherigen Büromitglieder Pierre-Philippe Bugnard (Rücktritt im Juni 2015), Lucien Criblez, Claudia Crotti, Andreas Hoffmann-Ocon sowie Rita Hofstetter wieder gewählt. Neue Mitglieder des Büros sind: Anne Bosche, Ingrid Brühwiler, Alexandre Fontaine, Norbert Grube, Marianne Helfenberger, Michèle Hofmann, Karin Manz, Thomas Ruoss, Wolfgang Sahlfeld und Andrea De Vincenti.

Neben der Mitgliederversammlung führte die Arbeitsgruppe ein Symposium zum Thema „Inhalt – Lernziel – Kompetenz: Regulierungsgrössen von schulischer Bildung im Wandel“ unter der Leitung von Andreas Hoffmann-Ocon und Lucien Criblez durch. Vier Beiträge, drei aus der deutschsprachigen, einer aus der französischsprachigen Schweiz, wurden diskutiert; die Funktion des Diskutanten übernahm Bernard Schneuwly.