CfP | Die schulische Wissensordnung im Wandel (19. und 20. Jahrhundert) – Schulfächer, Lehrpläne, Lehrmittel

Call for Papers zur Konferenz: «Die schulische Wissensordnung im Wandel (19. und 20. Jahrhundert) – Schulfächer, Lehrpläne, Lehrmittel» am 2. und 3. Februar 2017, Universität Zürich

Lehrpläne, Schulfächer und Lehrmittel sind normative Instrumente schulischer Wissenspolitik. Sie sind periodisch öffentlichen Diskussionen ausgesetzt, weil mit ihnen Auswahlentscheide und damit Wertsetzungen verbunden sind. Diese Selektionen beziehen sich aber nicht nur auf wissenschaftlich legitimierte Inhalte, sondern auch auf die Vermittlung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werthaltungen. Weil dies oft zu Konflikten geführt hat, sind die entsprechenden Verfahren und die Entscheidungsbefugnisse der Akteure immer wieder neu definiert worden.

Link zum vollständigen Call: https://www.uzh.ch/blog/ife-hbs/2016/schoolknowledge2017/