Aktuell

Kurzbiographien der Erziehungsdirektoren und -direktorinnen

Auf dem Datenbrowser «Bildungsgeschichte Schweiz» sind zu weiteren Kantonen Kurzportraits der kantonalen Erziehungsdirektoren und Erziehungsdirektorinnen hinzugekommen. Insgesamt sind nun 314 Kurzportraits aus 20 Kantonen zugänglich. Diese geben Auskunft über die Amtszeit der Amtsträger im Bildungsdepartement, persönliche Informationen zu Ausbildung und Berufstätigkeit, politischer Zugehörigkeit und zu weiteren politischen Ämtern etc. Die Daten wurden im Rahmen von […]

Weiterlesen »

Koll.: Heimerziehung in der Schweiz. Placing Children in Care

Markus Bossert und Gisela Hauss (beide FHNW) referieren aus ihrer Forschung zur Geschichte des Heimwesens und der administrativen Versorgung in der Schweiz. Markus Bossert: Diskurse über Erziehung in ausgewählten Fachzeitschriften des Schweizerischen Heimwesens in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Gisela Hauss: Narrationen zum Heim in Abschlussarbeiten der Schulen für Heimerziehung (1940‐1990). Die Veranstaltung findet […]

Weiterlesen »

Januarkolloquium „Lernutopien“, 16/17 Januar 2017, Zürich

„Wie stehen Gesellschaftsentwürfe und das Wissen über Lernen zueinander? Vor welchem historischen Hintergrund erfuhren einzelne Lerntheorien Konjunktur und gerieten auch wieder in Vergessenheit? Wie wurde und wie wird Lernen operationalisiert? Und welche politischen, ökonomischen und pädagogisch-erzieherischen Erwartungen werden an Lernen und Lerner formuliert?“   Das kommende „Januarkolloquium“, organisiert durch den Lehrstuhl für Berufsbildung der UZH, […]

Weiterlesen »

Gemeinden in der Schul-Governance der Schweiz. Steuerungskultur im Umbruch

Gemeinden in der Schul-Governance der Schweiz Steuerungskultur im Umbruch Herausgeber: Hangartner, Judith, Heinzer, Markus (Hrsg.) Der Band nimmt am Beispiel der Schweiz die Auswirkungen neuer Steuerungsparadigmen auf die kommunale Gestaltung der Schule in den Fokus. Die Beiträge stellen die Gemeinde ins Zentrum komplexer Verflechtungen zwischen zentraler kantonaler Steuerung und lokaler Schulpraxis. Aktuelle Forschungsergebnisse werden vorgestellt […]

Weiterlesen »

Vernissage Tagungsband „Pulverdampf und Kreidestaub“, 1. Dezember 2016

Vernissage zum Tagungsband „Pulverdampf und Kreidestaub. Beiträge zum Verhältnis zwischen Militär und Schule in der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert“ in der Bibliothek am Guisanplatz in Bern Gastreferat von Prof. Dr. Marcelo Caruso, Humboldt-Universität zu Berlin: Hierarchisierung und Modernisierung: Ein transkontinentaler Blick auf den wechselseitigen Unterricht beim Militär (1815–1850) flyer-pulverdampf_kreidestaub

Weiterlesen »

Soeben erschienen : « Annali di Storia dell’educazione e delle istituzioni scolastiche », 23/2016

Die Nr. 23 (2016) diser wichtigen bildunshistorischen Zeitschrift erscheint mit einem thematischen Teil zur Schweiz. Der von Wolfgang Sahlfeld betreute thematische Teil ist das Ergebnis der Arbeit von Forscherinnen und Forschern des SNF-Sinergia-Projektes « Schulische Wissenspolitik », die in allen drei Landesteilen sprachraumübergreifend seit 2013 die Geschichte der Definition schulischen Wissens im Schweizer Bildungsföderalismus untersuchen. Nicht zuletzt […]

Weiterlesen »

Pädagogik und pädagogisches Wissen – Pedagogy and Educational Knowledge

Andreas Hoffmann-Ocon / Rebekka Horlacher (Hrsg.) Pädagogik und pädagogisches Wissen – Pedagogy and Educational Knowledge Ambitionen in und Erwartungen an die Ausbildung von Lehrpersonen – Ambitions and Imaginations in Teacher Education Der Sammelband zeigt anhand von Regional- und Länderstudien, wie sich im 19. und 20. Jahrhundert in unterschiedlichen Bildungsräumen ein Fach „Pädagogik“ entwickelte und zu […]

Weiterlesen »

Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung