Aktuell

Reformierung des Menschen durch Stadtraumgestaltung

Martin Viehhauser   Soziale Verhältnisse über städtebauliche Ästhetik zu steuern, war Anliegen eines sozialpolitischen Handelns, das sich um 1900 formierte und nicht weniger als die »Reformierung der Menschen« (Adolf Weber) zum Ziel hatte. Nach dem Credo kommunaler Instanzen sollte es über die massenhafte Bereitstellung spezifischer Wohnformen wie dem Siedlungsbau und über eine an heimatlichen Werten […]

Weiterlesen »

Schule zwischen Politik und Ökonomie

von Carla Aubry Die aus Steuergeldern finanzierten Schulbudgets stellen heute eine Art Generationenvertrag dar, ohne den das öffentliche Bildungswesen nicht unterhalten werden kann. Dem war nicht immer so. Am Beispiel Winterthur wird deutlich, dass der Wandel der Bildungsfinanzierung vor dem Hintergrund demokratischer Umbrüche erfolgte. Im Laufe der Zeit verloren traditionelle politische Machtverhältnisse an Glaubwürdigkeit, und […]

Weiterlesen »

Small Nations and Colonial Peripheries in World War I

Edited by Gearóid Barry, NUI Galway, Enrico Dal Lago, NUI Galway, and Róisín Healy, NUI Galway This edited volume examines the experience of World War I of small nations, defined here in terms of their relative weakness vis-à-vis the major actors in European diplomacy, and colonial peripheries, encompassing areas that were subject to colonial rule […]

Weiterlesen »

Buchvernissage: Pädagogik, Elite, Machtmissbrauch

Buchvernissage am 23. März 2016 um 18 Uhr am Institut für Erziehungswissenschaft UZH Mittwoch, 23. März 2016, 18:00 Uhr in der Dachlounge des IfE mit anschliessendem Apéro Prof. em. Dr. Jürgen Oelkers: Pädagogik, Elite, Missbrauch Die ‹‹Karriere›› des Gerold Becker Weinheim/Basel: Juventa Beltz 2016   Gerold Becker (1936–2010) war ein bekannter deutscher Pädagoge, Leiter der […]

Weiterlesen »

Politik – Wissenschaft – Verwaltung Staatlichkeit in der Schweiz 1960-1990

Die politische Programmatik in der Schweiz während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist gekennzeichnet durch das Primat der Stabilität – gleichzeitig lässt sich jedoch ein tiefgreifender Wandel von Staatlichkeit feststellen. Einen zentralen Austragungsort für diese Entwicklungen stellen die öffentlichen Verwaltungen dar, deren inhaltliche Aufgabenfelder, strukturelle Kompetenzen sowie kommunikative Praktiken sich beständig und gründlich verändert […]

Weiterlesen »

Selbstständige Lehrer, lokale Behörden, kantonale Inspektoren

von Christina Rothen Selbstständige Lehrer, lokale Behörden, kantonale Inspektoren; Verwaltung, Aufsicht und Steuerung der Primarschule im Kanton Bern, 1832–2008 Die Studie beleuchtet die langjährige Entwicklung dessen, was heute unter dem Begriff des Schulmanagements verhandelt wird und momentan Gegenstand unterschiedlicher Bildungsreformbemühungen ist. Sie arbeitet die lange Stabilität in den schulischen Verwaltungs- und Aufsichtsbehörden auf Gemeinde- und Kantonsebene […]

Weiterlesen »

Schule der Gesellschaft. Wissensordnungen von Zürcher Unterrichtspraktiken zwischen 1771 und 1834.

Andrea De Vincenti Die grossen gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen von 1798 Schule der Gesellschaft und 1831 befeuerten Ambitionen auf radikale Reformulierungen der Bildungsprogramme. Zwischen solchen als neue Normen fixierten Ansprüchen und lokalen Praktiken bestanden jedoch Diskrepanzen. Obrigkeitliche oder fachdiskursive Normsetzungen trafen auf lokale sowie regionale Bedürfnisse und Vorstellungen von Schule. In zirkulierenden Aneignungen vermischten sich vor Ort […]

Weiterlesen »

Abschlusstagung des Inter-Projekts „Educating the Future Citizens“

Abschlusstagung des Inter-Projekts (2013-2016) Educating the Future Citizens. Curriculum and the formation of multilingual societies in Luxembourg and Switzerland 25. bis 27. Februar 2016, ab 09.00 Uhr, Campus Belval, Maison des Sciences Humaines, Black Box An dieser Abschlusstagung steht zur Diskussion, welchen sogenannten Mehrwert die europäische Erziehungswissenschaft durch den Einbezug von Methoden und Thesen der angelsächsischen […]

Weiterlesen »

Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung