Aktuell

Tagung: Bildungsforschung und Zeitdiagnose

„Gefahren des ungeordneten Strassenverkehrs“, Schulwandbild, Automobil Club Schweiz, um 1951

organisiert von Anne Bosche, Stiftung Pestalozzianum, Pädagogische Hochschule Zürich Patrick Bühler, Pädagogische Hochschule, FHNW Michael Geiss, Universität Zürich vom 31. August bis 1. September 2017 Schloss Au, Kanton Zürich http://www.ife.uzh.ch/zeitdiagnose

Weiterlesen »

Programm-Update: Konferenz «Die schulische Wissensordnung im Wandel (19. und 20. Jahrhundert) – Schulfächer, Lehrpläne, Lehrmittel»

2. und 3. Februar 2017, Universität Zürich Lehrpläne, Schulfächer und Lehrmittel sind normative Instrumente schulischer Wissenspolitik. Sie definieren schulische Ziele und Inhalte, ordnen sie nach didaktischen Kriterien und teilen den einzelnen Bestandteilen Zeit- und Personalressourcen zu. Doch wer entscheidet aufgrund welcher Kriterien und Legitimation über Lehrpläne, Schulfächer und Lehrmittel? Wie verändern sie sich als Instrumente […]

Weiterlesen »

Tagungsband «Pulverdampf und Kreidestaub»

Bildung und Krieg respektive die beiden entsprechenden gesellschaftlichen Institutionen Schule und Militär stehen seit langem in einem gegenseitigen (Spannungs-)Verhältnis. Heutzutage ist sich insbesondere die Pädagogik dieses Verhältnisses kaum mehr bewusst, nichtsdestotrotz ist es von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Schliesslich war gerade in der Schweiz die Vorstellung von der Untrennbarkeit von Bürger und Soldat, die auch […]

Weiterlesen »

Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung